Adelstitel Lord oder Laird
Geschenke, Geschenkideen, Doktortitel, Adelstitel, Diplom

Adelstitel aus Schottland und Irland kaufen

Preis: 29 Euro



Adelstitel, Laird Titel, Lord Titel, Geschenke, Geschenkideen Adelstitel, Laird Titel, Lord Titel, Geschenke, Geschenkideen


Ein außergewöhnliches Geschenk, das nicht jeder hat: Ein echter irischer Lord oder schottischer Laird-Titel, der ganz legal in Deutschland, Österreich und der Schweiz getragen werden darf, z.B. als

John Doe, Laird / Lord of xyz oder
Laird / Lord Doe
Lord John Doe of xzy


Mit diesem Geschenk sind Sie der Hit auf der Geburtstagsfeier.

Die Lord und Laird Urkunde ist die Grüne Urkunde (oben links) und die Baron Urkunde ist die bunte Urkunde (rechts).

Adelstitel, Geschenke, Geschenkideen

Sie dürfen den Titel plus Wappen auch auf Briefbogen oder Visitenkarten verwenden.

Was bedeutet "Laird" oder "Lord" ?
Laird bedeutet übersetzt etwa Landedelmann oder Gutsherr. Der Titel Laird steht in gewissen Landstrichen von Schottland mit dem "Gut" bzw. Land in Verbindung. Der Titel kann nicht vom Land getrennt werden. Das heißt, das jeder, der ein Stück Land in den Landstrichen besitzt (oder mitbesitzt), automatisch den Titel "Laird" tragen darf, dabei spielt die Größe des Landes keine Rolle, theoretisch auch ab einem "squarefoot" großem Grundstück. Der Titel "Laird" wird weltweit anerkannt.
Bei den irischen Landlord-Titel ist es ähnlich - Der irische Begriff "Tirana" bedeutet zugleich "Landbesitzer" und "Lord".

Schenken Sie doch einen Adelstitel aus Irland oder Schottland

Ist der Adelstitel vererbbar?

Ja, das Miteigentum und der Titel sind vererbbar. Damit bleibt alles im Familienbesitz.

Wird der Titel in den Personalausweis eingetragen ?

Eine Eintragung in den Personalausweis ist derzeit - wenn überhaupt - nur als Künstlername möglich. Einige unserer Kunden aus England berichteten uns, dass ihr Titel in England in den Personalausweis eingetragen wurde.

Wie lautet die weibliche Form vom Laird / Lord ?

Die weibliche Form vom Laird/Lord lautet Lady, und so wird es auch auf die Urkunde eingetragen.

Werde ich im Grundbuch als Eigentümer eingetragen ?

Nein, denn das würde dem Rahmen sprengen und wäre kaum bezahlbar. Sie werden mit der ausgestellten Urkunde Mitbesitzer an unseren Länderein. Eine notarielle Beglaubigung nicht nötig.

Wählen Sie einen der folgenden Adelstitel "Lord" (Irland) oder "Laird" (Schottland) Titeln bzw. die weibliche Form "Lady" aus:

(Scottish) Laird of Camster
(Scottish) Laird of Clayton
(Scottish) Laird of Cranachan
(Scottish) Laird of Gairloch
(Scottish) Laird of Glencairn
(Scottish) Laird of John O'Groats
(Scottish) Laird of Jura
(Scottish) Laird of Loch Borralan
(Scottish) Laird of Manor
(Scottish) Laird of Muness

(Irish) Lord of Cork
(Irish) Lord of Kerry
(Irish) Lord of Roscommon
(Irish) Lord of Strandhill

Auswahl:


Vorname und Zuname:






Die zweite Geschenk Urkunde gibt es hier für nur 7,50 Euro
Ein zweites Geschenk für die Gattin, den Gatten, die Freundin/den Freund oder zum verschenken

Auswahl:


Vorname und Zuname:






Adelstitel aus Schottland
Glenmore oder Kincavel

Preis: 29 Euro

Adelstitel, Laird Titel, Lord Titel, Geschenke, Geschenkideen Adelstitel, Laird Titel, Lord Titel, Geschenke, Geschenkideen


Noch ein Adelstitel aus Schottland: Hier aus der Region Glenmore oder Kincavel.

Auswahl:


Vorname und Zuname:






Die zweite Geschenk Urkunde gibt es hier für nur 7,50 Euro
Ein zweites Geschenk für die Gattin, den Gatten, die Freundin/den Freund oder zum verschenken

Auswahl:


Vorname und Zuname:






Adelstitel Laird of Bandrum oder Lord of Loch Tay Castle kaufen

Preis: 29 Euro

Adelstitel, Laird Titel, Lord Titel, Geschenke, Geschenkideen


Wir machen Sie zu einem waschechten schottischen Laird oder irischen Lord. Nennen Sie sich fortan "Laird of Bandrum" oder "Lord of Loch Tay Castle". Für die Gattin lautet der Adelstitel Lady.

Der Laird ist in Schottland eigentlich kein Adelstitel, sondern zählt zum niederen Landadel. Die Bezeichnung ist zwar nicht geschlechtsspezifisch, dennoch hat sich der Adelstitel Lady als weibliche Form durchgesetzt. Der Adelstitel Laird wird durch den Erwerb von Grundbesitz erlangt, dabei ist unerheblich, wie groß der Landbesitzt ist, auch bei nur 1x1cm wird zum Adelstitel berechtigt.

Verwenden Sie den Adelstitel in Deutschland — ganz legal — nach eigenem belieben, z.B.

Max Mustermann, Laird of Bandrum oder
Lord Max Mustermann of Loch Tay Castle.


Als Geschenkidee für Paare, z.B. als Hochzeitsgeschenk, bieten wir die Möglichkeit, gleich einen zweiten Adelstitel zum günstigeren Preis gleich mitzubestellen, das spart auch Porto.

Fast täglich lesen wir in den über den Adel, von den Prinzessinen und Prinzen bis zu den Königen und Königinen in Europa. Wer von dem Adel alles auf Staatskosten lebt, erfahren Sie in dem Zeitungsbericht: Königshäuser in Europa auf Staatskosten.

Die Adelstitel Lord und Laird werden eher symbolisch verliehen, denn wir verkaufen den Grundbesitz nicht, sondern Sie werden Mitbesitzer von 1x1cm in den jeweiligen Ländereien. Ein Eintrag ins Grundbuchamt findet aus kostengründen nicht statt. Rein rechtlich hat das schottische Heroldsamt, der Court of the Lord Lyon, die so vermittelten "Adelstitel" 2004 als nicht zum Hochadel gehörig als gegenstandslos erklärt, daher nur niederer Landadel.

Bestellung

Wenn Sie die Adelstitel als Geschenk verschenken wollen, können Sie auch ein Wunschdatum auswählen, das ist z.B. für ein Hochzeitsgeschenk prima.

Auswahl des Adelstitel:


Wir laminieren kostenlos:


Vorname und Zuname für die Urkunde:


Wunschdatum (ab 2016):





Der zweite Adelstitel gibt es für nur 7,50 Euro
Ein zweites Geschenk für die Gattin, den Gatten, die Freundin/den Freund oder zum verschenken

Auswahl des Adelstitel:


Wir laminieren kostenlos:


Vorname und Zuname für die Urkunde:


Wunschdatum (ab 2016):



Viele Lustige Bilder zum lachen.