Homöopathie

Homöopathie, Aberglaube, Unsinn, Gesundheit, Verbraucher, Verbraucherwarnung

Homöopathie

Homöopathie


DOKTORTITEL FÜR QUACKSALBEREI UND ABERGLAUBE
DOKTORTITEL FÜR HOMÖOPATHIE

Kaum einer weiß, was Homöopathie eigentlich ist. Viele kaufen homöopathische Arzneimittel, weil sie glauben, sie sei eine anerkannte Medizin, doch weit gefehlt: Es ist eine Pseudowissenschaft, die Quacksalberei der Neuzeit. In zahlreichen Studien wurden nachgewiesen, das die Homöopathie keine Wirkung erzielt.

Was ist Homöopathie?

Die Homöopathie kommt aus dem altgriechischen und bedeutet soviel wie "gleich, gleichartig, ähnlich" und "Leid, Schmerz, Affekt, Gefühl", zusammengesetzt bedeutet es "ähnliches Leiden". Die Homöopathie ist eine alternativmedizinische Behandlungsmethode, die auf den Vorstellungen des deutschen Arztes Samuel Hahnemann beruht, der im Mittelalter ab 1796 seine Gedanken zur Homöopathie niederschrieb.

Er war der Meinung, das "Ähnliches möge durch Ähnliches geheilt werden". Ein homöopathisches Arzneimittel soll unverdünnt am Gesunden Menschen die ähnlichen Krankheitserscheinungen (Symptome) hervorrufen wie die, an denen der Kranke leidet. Seit dem Mittelalter wurden von Hahnemanns Nachfolgern eine Reihe von Tabellen erstellt, nach denen der Homöopath die Mittel auswählen soll.

Homöopathische Arzneimittel (Homöopathika)

Zur Herstellung der homöopathischen Arzneimittel werden die Grundsubstanzen einer Verdünnung (Potenzierung) unterzogen, d.h. sie werden wiederholt (meist im Verhältnis 1:10 oder 1:100) mit Wasser oder Ethanol verschüttelt oder mit Milchzucker verrieben, alleine schon wegen der Giftigkeit vieler der verwendeten Stoffe. Am Ende ist es etwa so, als ob Sie ein Tropfen Arsen in den Ozean kippen. Es hat keine Wirkung. Hahnemann erklärte das mit der "im innern Wesen der Arzneien verborgene, geistige Kraft".

Deshalb wird die Homöopathie zu den Pseudowissenschaften gezählt. Auch das hahnemannsche Ähnlichkeitsprinzip ist wissenschaftlich nicht haltbar. Klinische Studien nach wissenschaftlichen Standards konnten keine über den Placebo-Effekt hinausgehende Wirksamkeit homöopathischer Arzneimittel nachweisen. Erfolge einer Behandlung hängt daher mit dem Glauben des Patienten zusammen. Der Fachbereich Humanmedizin der Philipps-Universität Marburg verwarf die Homöopathie 1992 im Rahmen der "Marburger Erklärung zur Homöopathie" als "Irrlehre".

Wasser als "homöopathischen Arzneimittel" verkauft, ist ein Riesengeschäft. 2015 wurden in Deutschland Homöopathika für 595 Millionen Euro umgesetzt, das war ein Wachstum von 12,8 Prozent gegenüber dem Vorjahr. Der Anteil rezeptfreier Homöopathika und Phytopharmaka (in der Selbstmedikation und ärztlich verordnet) betrug 31 Prozent des Umsatzes mit rezeptfreien Arzneimitteln.

Bei einer 2009 in Deutschland durch das Allensbach-Institut durchgeführten Erhebung brachten 17 Prozent der Befragten homöopathische Arzneimittel mit dem Verdünnungs- oder Ähnlichkeitsprinzip in Verbindung, das bedeutet, das nur 17 Prozent überhaupt wissen, was Homöopathie überhaupt ist...

Ihr Doktortitel für Homöopathie

Bei den vermittelten Doktortitel handelt es sich nicht um akademische Grade, sondern um kirchliche Ehrentitel von US Kirchen und Universitäten.

Consultingdigital.com
Geschenkideen mit Suchtpotential

Doktortitel


Preis: 35 Euro (Versandkostenfrei)

Homoeopathie, Homöopathie, Homöopath, Aberglaube, Pseudowissenschaft Homoeopathie, Homöopathie, Homöopath, Aberglaube, Pseudowissenschaft Homoeopathie, Homöopathie, Homöopath, Aberglaube, Pseudowissenschaft

Sie haben die Auswahl in der Schreibweise, ob normal als "Doctor of ..." oder "Dr.h.c. of ...".

Aussteller:


Doktortitel oder Professortitel:


Fachbereich:


Vorname und Zuname:


Wunschdatum (ab 1992):





Ab dem zweiten Doktortitel oder Professortitel nur noch je 10 Euro:

Aussteller:


Doktortitel oder Professortitel:


Fachbereich:


Vorname und Zuname:


Wunschdatum (ab 1992):